Hier finden Sie unsere Newsartikel: Gemeinde Weissach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Hier finden Sie unsere Newsartikel

Hauptbereich

Schullandheimaufenthalt der Viertklässler

Artikel vom 07.08.2022

Am Montag, den 20.6.2022, standen 48 aufgeregte Viertklässler*innen und ihre Klassenlehrer Frau Wacker und Herr Linkenheil pünktlich um 8.00 Uhr auf dem Schulhof der Ferdinand-Porsche-Schule. Um sie herum stapelten sich Koffer, Reisetaschen und Rucksäcke, denn endlich sollte es losgehen ins Schullandheim im Wildpark in Bad Mergentheim.

Die Fahrt im Doppeldecker verlief staufrei und so kamen die beiden Klassen gegen 10.30 Uhr am Wildpark an. Das Gepäck wurde versorgt und schon ging es mit dem ersten Programmpunkt los. Nach dem Mittagessen lernten die Kinder bei einer rund eineinhalbstündigen Führung durch den Wildpark dessen tierische Bewohner kennen und erfuhren allerhand Neues über sie. Wie frisst ein Bär eigentlich einen Apfel? Und was sind das für Luftbläschen, die den Fischotter unter Wasser begleiten? Die Tierpfleger beantworteten geduldig alle Fragen und auch die Tiere sorgten für Unterhaltung. Anschließend vertrieben sich alle die Zeit bis zum Abendessen auf dem Spielplatz und machten sich schließlich auf den Weg zu ihren Schlafplätzen. Die 4a schlug ihr Nachtlager direkt neben dem Wolfsgehege auf, die 4b eroberte die Koboldburg.  

Am nächsten Morgen begann nach dem gemeinsamen Frühstück der jeweilige Thementag. Während sich in der 4b alles um die Neandertaler drehte, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 4a mit den amerikanischen Ureinwohnern. Am Abend wurden die Schlafstätten getauscht und somit kam die 4b in den Genuss einer abenteuerlichen, mit Wolfsgeheul untermalten Nachtwanderung, während die 4a im Dunkeln über den Spielplatz der Koboldburg huschte. 

Nach einer mehr oder weniger ruhigen Nacht wurden ein letztes Mal die Koffer gepackt, denn um 11 Uhr stand der Bus von Wöhr Tours Weissach bereit. Die Rückfahrt erfolgte ebenfalls reibungslos und so erreichten die Viertklässler*innen gegen 12.30 Uhr müde, aber glücklich das heimatliche Weissach. (Het)