Hier finden Sie unsere Newsartikel: Gemeinde Weissach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Hier finden Sie unsere Newsartikel

Hauptbereich

Jobmesse an der Ferdinand-Porsche-Schule

Artikel vom 16.05.2022

Bei frühsommerlichen Temperaturen fand am 11.5.2022 die zweite Jobmesse an der Ferdinand-Porsche-Schule in Weissach statt. Insgesamt präsentierten sich 15 regionale Unternehmen und Institutionen unterschiedlicher Branchen auf dem Schulhof und stellten sich und ihre Ausbildungsberufe vor: AKKA Concept, Benzinger Spedition, Bundesagentur für Arbeit, Elektro-Lichthaus Knapp, C. Hafner Edelmetalltechnologie, Hagebaucentrum Bolay, Krannich Solar, Kreissparkasse Böblingen, Polizei, Porsche AG, Samariter Stiftung, Schaal Bad+Design, Siegle+Epple, Sozialstation Gerlingen/Leonberg/Weilimdorf, Zipperlen Garten- und Landschaftsbau. 

Schulleiterin Karin Karcheter begrüßte die Klassen 8 bis 10 und bedankte sich gleichzeitig bei den teilnehmenden Firmen für deren Engagement und die Zeit, die sie sich für die Schülerinnen und Schüler an diesem Nachmittag nahmen. Sie ermunterte die Jugendlichen dazu, das niederschwellige Angebot vor Ort ausgiebig zu nutzen und mit den anwesenden Firmenvertretern persönlich in Kontakt zu kommen.

Nach anfänglichem Zögern kamen die Jugendlichen mit den Auszubildenden und Vertretern der verschiedensten Firmen ins Gespräch. Herr Hach von der Polizei Leonberg beantwortete Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen, zwei Auszubildende der Spedition Benzinger gaben Einblick in ihr Aufgabengebiet und natürlich waren auch die Verdienstmöglichkeiten ein wichtiges Thema an den Ständen. Immer wieder waren die künftigen Schulabgänger auch überrascht, wie vielfältig das Ausbildungsangebot der einzelnen Unternehmen ist. Viele Aussteller hatten sich Mitmachangebote überlegt, die zum praktischen Ausprobieren einluden und auch rege genutzt wurden. Manch einer entdeckte dabei verborgene Talente. 

Vollgepackt mit Informationsmaterial und Tipps verließen sowohl die Jugendlichen als auch die Aussteller sichtlich zufrieden die diesjährige Jobmesse. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen beteiligten Unternehmen und den beiden Organisatorinnen Claudia Herdtle und Domenica Walter und freuen uns schon auf die Jobmesse 2023.(Het)