Schülerinfos / SMV / SSD: Gemeinde Weissach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Schülerinfos / SMV / SSD

Hauptbereich

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier findet ihr Informationen, die für euch wichtig sind, z.B.:

Unsere Schülersprecher

Lia, Klasse 10
Maurice, Klasse 10

Schulsanitätsdienst an der Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule

Im Rahmen des Schulsanitätsdienstes übernehmen Schülerinnen und Schüler Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie sind in der Ersten-Hilfe geschult und sorgen in den Pausen, bei Schul- und Sportfesten und Ausflügen für Sicherheit und helfen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. 

Beim Schulsanitätsdienst stehen das Miteinander, das Einfühlungsvermögen, die Toleranz, aber auch das Selbstbewusstsein im Vordergrund.

Interessierte Schülerinnen und Schüler werden vom Jugendrotkreuz in der Ersten Hilfe geschult. Sie lernen, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert.

Im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen stehen Fallbesprechungen und Weiterbildung,  sowie gegenseitige Unterstützung. Schülerinnen und Schüler übernehmen gemeinsam mit einem Kooperationslehrer selbst die Planung ihrer Treffen und ihrer Einsätze sowie die Materialien.

Sportmentorinnen und Sportmentoren

Sportliche Schülerinnen und Schüler können sich als Sportmentoren ausbilden lassen und dann unter bestimmten Umständen im Sportunterricht assistieren. Nähere Informationen zur Ausbildung erhaltet ihr bei den Sportlehrern. Wenn ihr wissen wollt, wer im aktuellen Schuljahr als Sportmentor ausgebildet ist, könnt ihr euch am SMV-Brett informieren.

Mediation – Konfliktmanagement an der FPS

Überall, wo Menschen auf engem Raum zusammen arbeiten, lernen und miteinander Zeit verbringen, gibt es Konflikte, die zum Leben dazugehören. Da uns das soziale Klima an der Schule sehr wichtig ist und es nicht immer einfach ist Konflikte selbst zu lösen, ist die Mediation ein Baustein des sozialen Trainings an unserer Schule. Die Schulsozialarbeiterin und eine Lehrerin sind ausgebildete Mediatorinnen, die als Vermittlerinnen, die am Schulleben Beteiligten bei der Konfliktlösung unterstützen, sodass beide Konfliktparteien eine zufriedenstellende Lösung finden können und lernen konstruktiv mit Streit umzugehen.

Darüber hinaus bilden unsere Expertinnen jedes Schuljahr SchülerInnen der Klasse 9 zu Schülermediatoren aus, die nach bestandener Prüfung in Teams Mediationen von Klasse 3 bis 7 übernehmen. Die Schüler der 9. Klasse lernen dabei zuzuhören, eine gute Gesprächsatmosphäre herzustellen, unterstützen die Konfliktparteien darin den anderen zu verstehen und schaffen Strukturen, in denen die Beteiligten eigene Ideen zur Konfliktlösung entwickeln können. Außerdem lernen die SchülerInnen verschiedene Kommunikationstechniken zur Empathieförderung, den Umgang mit Rechtfertigungsstrategien und wie Konfrontation mit Wertschätzung vereinbart werden kann.

Das Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.                                                                                                                                          - Joseph Joubert