Informationen zum Sekundarbereich: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Informationen zum Sekundarbereich

Hauptbereich

Ganztagsschule und Nachmittagsunterricht

Klassenzimmer der GMS
Klassenzimmer der GMS

In der Sekundarstufe der Gemeinschaftsschule wird an vier Tagen in der Woche in verbindlicher Form Nachmittagsunterricht erteilt, sodass neben den schulischen Angeboten auch außerschulische Partner einbezogen werden können und das Bildungsangebot der Ferdinand-Porsche-Schule bereichern.

So werden Kooperationen mit den Sport- und Musikvereinen sowie kulturell und sozial engagierten Vereinen und Institutionen angestrebt bzw. erweitert. Die Schüler/innen können so aus einem reichhaltigen Angebot wählen und somit ihren eigenen Interessen und Stärken folgen.

In der Sekundarstufe übernehmen die Fächer Musik, Bildende Kunst, Sport sowie theaterpädagogische Angebote die Aufgabe des Wechsels zwischen kognitiver Anstrengung und kreativer Betätigung.

In Zukunft wird die Mittagsbetreuung systematisch ausgebaut und mit sozialpädagogischen Angeboten bereichert, um so die personale und soziale Kompetenz der Schüler/innen zu fördern. Zudem bieten Schülerpatenschaften die Möglichkeit, dass Schüler/innen für Schüler/innen Angebote erstellen und durchführen.

Die Ausgabe des Mittagessens und die Betreuung der Schüler/innen übernehmen Jugendbetreuer, die von der Gemeinde angestellt werden. Ein Aufenthaltsraum mit unterschiedlichen Angeboten kann von den Schüler/innen genutzt werden.

Für die Schülerinnen und Schüler des Sekundarbereichs besteht an Tagen mit Mittagsunterricht die Möglichkeit, sich im Sekretariat für ein warmes Mittagsessen verbindlich anzumelden. Während der Mittagspause betreuen Fachkräfte des Jugendreferats der Gemeinde Weissach die Schülerinnen und Schüler.

Nach dem Essen können Hausaufgaben erledigt werden, es gibt aber auch die Möglichkeit, unter Aufsicht Tischfußball, Billard, Brettspiele usw. zu spielen oder sich in den Sporthallen sportlich zu betätigen.

Die Unterrichtszeiten der Sekundarstufe

Die Klassenzimmer sind ab 7:45 Uhr geöffnet (Montag bis Freitag)

  • 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr - 1. Unterrichtsblock                                                                              
  • 9:30 Uhr bis 9:50 Uhr - Pause
  • 9:50 Uhr bis 11:20 Uhr - 2. Unterrichtsblock
  • 11:20 Uhr bis 11:35 Uhr - Pause
  • 11:35 Uhr bis 13:05 Uhr - 3. Unterrichtsblock
  • 13:05 Uhr bis 14:20 Uhr - Mittagspause
  • 14:20 Uhr bis 15:50 Uhr - 4. Unterrichtsblock

freitags endet der Unterricht in der Regel um 12:20 Uhr

Berufsorientierung

Berufsorientierung ist ein zentrales Thema an unserer Schule. Wir wollen die Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder auf ihrem Weg in die weiterführende Schule unterstützen.

... mehr erfahren

Abschlüsse & Übergänge

Die Gemeinschaftsschule begegnet der Unterschiedlichkeit der SchülerInnen mit individueller Förderung. Sie lässt möglichst lange den Weg zu allen allgemeinbildenden Abschlüssen offen, ohne dass die Schule gewechselt werden muss.

An einer Gemeinschaftsschule erwirbt man den identischen Abschluss wie an einer Haupt- und Realschule. Die Aufgaben der schriflichen Prüfungen werden vom baden-württembergischen Kultusministerium gestellt und müssen an allen Schulen zur selben Zeit geschrieben werden. Grundlage für den Inhalt der Prüfungen ist der gemeinsame Bildungsplan der Haupt- Real- und Gemeinschaftsschulen. Die schriftlichen Prüfungen für den Hauptschulabschluss werden von Lehrkräften der eigenen Schule korrigiert, die Prüfungskommission für die schriftlichen Prüfungen für den Realschulabschluss setzt sich aus einer Lehrkraft der eigenen Schule und aus einer Lehrkraft einer benachbarten Realschule zusammen.

Schülerinfos / SMV /SSD

Schulsanitätsdienst an der Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule

Im Rahmen des Schulsanitätsdienstes übernehmen Schülerinnen und Schüler Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie sind in der Ersten-Hilfe geschult und sorgen in den Pausen, bei Schul- und Sportfesten und Ausflügen für Sicherheit und helfen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. 

Beim Schulsanitätsdienst stehen das Miteinander, das Einfühlungsvermögen, die Toleranz, aber auch das Selbstbewusstsein im Vordergrund.

Interessierte Schülerinnen und Schüler werden vom Jugendrotkreuz in der Ersten Hilfe geschult. Sie lernen, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert.

Im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen stehen Fallbesprechungen und Weiterbildung,  sowie gegenseitige Unterstützung. Schülerinnen und Schüler übernehmen gemeinsam mit einem Kooperationslehrer selbst die Planung ihrer Treffen und ihrer Einsätze sowie die Materialien.

Sportmentorinnen und Sportmentoren

Sportliche Schülerinnen und Schüler können sich als Sportmentoren ausbilden lassen und dann unter bestimmten Umständen im Sportunterricht assistieren. Nähere Informationen zur Ausbildung erhaltet ihr bei den Sportlehrern. Wenn ihr wissen wollt, wer im aktuellen Schuljahr als Sportmentor ausgebildet ist, könnt ihr euch am SMV-Brett informieren.

Mediation – Konfliktmanagement an der FPS

Überall, wo Menschen auf engem Raum zusammen arbeiten, lernen und miteinander Zeit verbringen, gibt es Konflikte, die zum Leben dazugehören. Da uns das soziale Klima an der Schule sehr wichtig ist und es nicht immer einfach ist Konflikte selbst zu lösen, ist die Mediation ein Baustein des sozialen Trainings an unserer Schule. Die Schulsozialarbeiterin und eine Lehrerin sind ausgebildete Mediatorinnen, die als Vermittlerinnen, die am Schulleben Beteiligten bei der Konfliktlösung unterstützen, sodass beide Konfliktparteien eine zufriedenstellende Lösung finden können und lernen konstruktiv mit Streit umzugehen.

Darüber hinaus bilden unsere Expertinnen jedes Schuljahr SchülerInnen der Klasse 9 zu Schülermediatoren aus, die nach bestandener Prüfung in Teams Mediationen von Klasse 3 bis 7 übernehmen. Die Schüler der 9. Klasse lernen dabei zuzuhören, eine gute Gesprächsatmosphäre herzustellen, unterstützen die Konfliktparteien darin den anderen zu verstehen und schaffen Strukturen, in denen die Beteiligten eigene Ideen zur Konfliktlösung entwickeln können. Außerdem lernen die SchülerInnen verschiedene Kommunikationstechniken zur Empathieförderung, den Umgang mit Rechtfertigungsstrategien und wie Konfrontation mit Wertschätzung vereinbart werden kann.

Das Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.                                                                                                                                          - Joseph Joubert

Weitere Artikel:

Mittagessen / Schließfächer

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier könnt ihr euch informieren unter "Schulen und Kitas" und zum Mittagessen registrieren:
www.apetito-catering.de/schulen-und-kitas/

Wenn ihr bei apetito registriert seid, könnt ihr euer Mittagessen vorbestellen über apetito-bestellung.mbs5.de  

 

In unserer Schule habt ihr die Möglichkeit, ein Schließfach zu mieten. Unterlagen hierzu bekommt ihr im Sekretariat oder gleich online unter www.astradirect.de/index.html

Zur Stärkung unseres Teams suchen wir Jugendbegleiter

Auch in diesem Schuljahr suchen wir wieder

Jugendbegleiter

- aus dem musisch-künstlerischen, theaterpädagogischen oder technischen Bereich und für eine Französisch-AG-

die unser AG-Angebot am Mittwochnachmittag von 14:15 Uhr bis 16:50 Uhr für die Klassenstufen 5 und 6 erweitern. Eine Vergütung erfolgt im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms.

Wenn Sie Freude daran finden mit einer Schülergruppe eigenverantwortlich zu arbeiten, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter info@gms-weissach.de.