Hier finden Sie unsere Newsartikel: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Hier finden Sie unsere Newsartikel

Hauptbereich

Autor: Thomas Suchomski
Artikel vom 01.05.2019

Berufe Café an der Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule

Es ist eine große Aufgabe für Jugendliche, ein Bild der eigenen Zukunft zu entwickeln. Die berufliche Orientierung ist dabei ein wichtiger Baustein auf dem Weg und die Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule möchte Ihre Schülerinnen und Schüler dabei aktiv unterstützen. Ein früher Baustein in der Berufsorientierung unserer Jugendlichen ist das Berufe Café für die fünfte und sechste Jahrgangsstufe. Gemeinsam mit den Bildungspartnern unserer Schule, mit engagierten Eltern und Lehrerinnen und Lehrern hat die Schulsozialarbeiterin Domenica Walter diese Veranstaltung organisiert, die am 11. April 2019 bereits zum dritten Mal stattfand.
Nach einem gemeinsamen Auftakt im Neubau der Gemeinschaftsschule konnten sich die Schülerinnen und Schüler über jeweils 4 ausgewählte Berufe gezielt informieren.
Es ist erstaunlich, welche Vielfalt an Berufsbildern in der Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule zusammen kamen: 

- Frau Almert von Hagebaucentrum Bolay: Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel
- Herr Cionci: Maler/in / Stuckateur/in
- Herr Demmler von der Kreissparkasse Böblingen: Bankkaufmann/Bankkauffrau
- Herr Girgic und Herr Panagiotidis von der Ferry-Porsche-Kita: Erzieher/in
- Frau Hoffmann: Friseur/in
- Frau Kast: Berufe bei der Kriminalpolizei
- Frau Maisenbacher: Bäckereifachverkäufer/in
- Herr Pochert: Zimmerer/ Zimmerin
- Frau Servay: Kauffrau/ Kaufmann Spedition und Logistik
- Frau Wenning vom Rosa-Körner-Stift: Altenpfleger/in

Vielen Dank an die engagierten Referentinnen und Referenten, die unseren Schülerinnen und Schülern ihre Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt haben und an die Unternehmen, die uns in einer lebendigen Bildungspartnerschaft verbunden sind. (Gr.-Fl.)