Hier finden Sie unsere Newsartikel: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Hier finden Sie unsere Newsartikel

Hauptbereich

Autor: Thomas Suchomski
Artikel vom 30.11.2018

Adventsmarkt an der Ferdinand-Porsche-Schule

Auch in diesem Jahr fand an der Ferdinand-Porsche-Gemeinschaftsschule wieder der Adventsmarkt statt, bei dem man die neuen Gebäude der Schule kennenlernen konnte.

Um 14.30 Uhr eröffnete die Schulleiterin Karin Karcheter die Veranstaltung in der neuen Mensa, dankte allen Helfern und gab einen Überblick über die Angebote des Nachmittages.

Die neue Mensa war während der ganzen Zeit sehr gut besucht, denn dort reichte der Elternbeirat Kaffee und Kuchen und die Klassen 9 hatten leckere Waffeln angeboten. Im Hauptgebäude und auch in den neuen Räumen der Gemeinschaftsschule hatten die Klassen Stände aufgebaut, an denen sie ihre schönen, handgearbeiteten Waren anboten. Wer wollte, konnte sich mit Weihnachtsgeschenken eindecken. In der Schulküche wurden Wilde Kartoffeln und Hotdogs vorbereitet. 

Im Musiksaal sang der Grundschulchor zwei Weihnachtslieder und auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b präsentierten in beeindruckender Weise Lieder. Neu war ein Schüler-Lehrer-Chor, der auch den Lehrern Gelegenheit bot, ihre sonst versteckten musikalischen Talente zu präsentieren. Die Kinder der Theater-AG führten im Musiksaal das Stück „Ein sonderbarer Baum“ auf und die katholische Religionsgruppe präsentierte Lieder aus dem diesjährigen Singspiel.

Der Adventsmarkt war sehr gut besucht, denn viele Ehemalige und interessierte Bürger waren gekommen, um die Erweiterungsbauten ihrer Schule kennenzulernen. Gegen 17.00 Uhr wurde es in den Gebäuden etwas übersichtlicher und nach und nach gingen die Gäste, denn die Verkaufsstände waren nahezu „leergekauft“.

Die Einnahmen aus dem Verkauf gingen in diesem Jahr an den Förderverein unserer Schule, der mithelfen will, den Schulhof bewegungsfreundlich und attraktiv zu gestalten.

Vielen Dank an unsere engagierte Elternschaft, die viele Bastelprojekte tatkräftig unterstützte und den Nachmittag mit unzähligen Kuchen, Kaffee- und Thekendiensten zu einer gelungenen Veranstaltung machte. (Gr-Fl)