Die Merkmale einer Gemeinschaftsschule: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Die Merkmale einer Gemeinschaftsschule

Hauptbereich

Die wesentlichen Merkmale der Gemeinschaftsschule

  • Ganztagsschule (8.00 Uhr bis 16.00 Uhr)
  • Hausaufgaben sollten bis dahin erledigt sein.
  • Mittagsessen wird angeboten (gegen einen Eigenanteil von z.Zt. 3.50 € pro Essen).
  • Schülerinnen und Schüler werden an ein hohes Maß selbstbestimmten Lernens herangeführt. Die Organisation des Lernens mittels Logbüchern, Arbeitsplänen, Checklisten und Lernjobs ist ein Schwerpunkt unserer Pädagogik.Regelmäßige Lehrer-Schüler-Gespräche (vorgesehen im Abstand von 14 Tagen) über die geleistete Arbeit, die Niveaueinstufung und der Lernorganisation.   
  • Individuelles Lernen
    Die Heterogenität erfordert einen Unterricht, der sich am aktuellen Leistungsvermögen des Einzelnen orientiert. An der Ferdinand-Porsche-Schule findet das Lernen in verschiedenen Niveaustufen statt, wobei die Anforderungen an den Lernstand des Einzelnen angepasst werden. Zwischen den einzelnen Niveaus kann jederzeit gewechselt werden.     
  • Diagnose und intensive Beratung
    Die Niveaueinschätzung erfolgt über Beobachtung, sowie computergestützte Test- und Diagnoseverfahren. Eltern und Schüler werden ausführlich informiert und bestmögliche Wege der Förderung werden gemeinsam festgelegt.
  • Abschlüsse
    Mögliche Abschlüsse sind Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Übergang ins Berufsleben oder Gymnasium (G9). Die Wahl des geeigneten Abschlusses bleibt möglichst lange offen.Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, bei der das einzelne Kind und seine Möglichkeiten im Mittelpunkt stehen und die Wahl des geeigneten Abschlusses möglichst lange offen bleibt.
Unsere GMS
Unsere GMS

  • Bildungsplan
    Bis zur Fertigstellung des neuen Bildungsplans für die Gemeinschaftsschule wird nach dem Bildungsplan der Realschule unterrichtet, der durch gymnasiale Standards erweitert ist, aber auch Basiskompetenzen vermittelt. Die im Augenblick gültigen Bildungspläne WRS/RS/Gym bilden die Grundlage des bis 2015/16 zu erwartenden neuen Bildungsplans für die Gemeinschaftsschulen.
  • Heterogene Lerngruppen
    Die Vielfalt unserer Schüler mit unterschiedlichem Leistungsvermögen in verschiedenen Fächern sehen wir als eine Bereicherung.
  • Lern- und Übungszeiten
    In den Lern- und Übungszeiten arbeiten die Schüler selbstständig und bestimmen Lerninhalte und Lerntempo in angemessener Weise selbst, wobei  ihnen Lehrer/innen helfend zur Seite stehen. Nach dem Prinzip "Schüler helfen Schülern" bzw. "Lernen durch Lehren" helfen sich unsere Schüler innerhalb der Lerngruppe gegenseitig. Dabei profitieren sowohl die „Helfer“, als auch diejenigen, denen geholfen wird.
  • Projektzeiten
    In den Projektzeiten werden fächer- und klassenübergreifende Lerninhalte vermittelt. Die Schüler können Schwerpunkte nach eigener Interessenlage setzen und arbeiten überwiegend im Team.
  • Leistungsrückmeldung
    Die Schülerinnen und Schüler erhalten zwar keine Ziffernnoten, jedoch detaillierte Rückmeldungen, wie es um ihre Lernfortschritte bestellt ist. Dabei wird deutlich benannt, was und wie gut gelernt wurde. Regelmäßige Einzelgespräche mit den Schülerinnen und Schülern begleitenden den individuellen Lernweg und unterstützen die Lernmotivation. Uns ist eine enge Beziehung zwischen Eltern, Schülern und Lehrkräften wichtig. Anstelle eines traditionellen Zeugnisses erhalten die Gemeinschaftsschüler einen detaillierte Lernentwicklungsbericht.
  • Rhythmisierter Tagesablauf
    Der Schulalltag ist für die Schüler/innen rhythmisiert. Doppelstunden werden von größeren Bewegungspausen unterbrochen. Lerngruppenunterricht und Lern- und Übungszeiten wechseln sich ab. Im Mittagsband  können Schülerinnen und Schüler angefangene Arbeiten beenden, Aufgaben vervollständigen oder mit Lernbegleitern ins Gespräch kommen oder sich einfach erholen.Mittwochs finden zusätzlich noch Arbeitsgemeinschaften statt, die von Vereinen oder von der Musikschule angeboten werden.
  • Berufsorientierung
    Ausführliche Informationen zum Konzept der Berufsorientierung hier: Berufswahlvorbereitung

Infos zum Download